Angebote zu "Internetnutzung" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Röser, Jutta: Internetnutzung im häuslichen Alltag
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.01.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Internetnutzung im häuslichen Alltag, Titelzusatz: Räumliche Arrangements zwischen Fragmentierung und Gemeinschaft, Autor: Röser, Jutta // Peil, Corinna, Verlag: VS Verlag für Sozialw. // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer VS, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Alltag // Alltagsgeschichte // Media // Medien // Medium // Kommunikationswissenschaft // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Soziologie // EDV // Gesellschaft u. Computer // Internet // Suchmethoden // Spezielle Anwender // Maschine // Suchmaschine // Database // Datenbank // Recherche // Information Retrieval // SOCIAL SCIENCE // Media Studies // Ethische und soziale Fragen der IT // Internetrecherche // Suchmaschinen // Informationsrückgewinnung // Informatik, Rubrik: Soziologie, Seiten: 33, Abbildungen: 1 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Herkunft: NIEDERLANDE (NL), Reihe: essentials, Gewicht: 75 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Schutz für Kinder vor Internetgefahren
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Der Reiz, uneingeschränkt Zugang zu jeder Art von Information zu be kommen und sich dabei in einem anonymen, virtuellen Raum zu be we gen, führt zu einem stetigen Wachstum der Online-Nutzer. Doch so faszinierend der weltweite Informationsaustausch ist, birgt er viel fäl tige Gefahren in sich: Dialer, Spam-E-Mails oder Viren gefährden den gesicherten Informationsaustausch. Kinder und Jugendliche sind darüber hinaus besonderen Risiken ausgesetzt, da zahlreiche Inhalte im Web veröffentlicht werden, die nicht für sie geeignet sind. Webseiten, die extremistische Propaganda, Gewaltdarstellungen, pornografische Inhalte oder indizierte Compu ter spiele verbreiten, sind hierbei die größten Gefahren. Da weder staatliche noch für den Jugendschutz zuständige Stellen einen ernst zu nehmenden Einfluss auf Webinhalte haben, ist es Auf gabe der Eltern, ihre Kinder an eine altersgerechte Mediennutzung heran zuführen. Michaela Schroer gelingt es, fachkundig und verständlich zugleich, Wege der kindgerechten Internetnutzung aufzuzeigen. Hierbei wer den insbesondere Schutzmaß nahmen (z. B. Filtersoftware), die richtige Aus wahl der Suchmaschine sowie der Umgang mit Dialern oder Spam ming diskutiert. Ferner gibt die Autorin wichtige Hinweise zu kind gerechten Seiten, dem Austausch persönlicher Daten und dem Um gang mit jugendgefährdenden Inhalten.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Suchmaschinenoptimierung anhand der Erstellung ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Beginn der Internetnutzung ist die Anzahl der Websites exponentiell gestiegen. Im Jahr 2014 wurden bereits über 1 Mrd. Webdokumente verzeichnet - Tendenz steigend. Durch die Unmengen an Informationen, die im World Wide Web (WWW) verfügbar sind, wurden Suchmaschinen zu einem der wichtigsten Instrumente bei der Vermittlung von Suchanfragen und relevanten Internetadressen zum gesuchten Begriff. Dabei stehen die Suchmaschinen vor der schwierigen Aufgabe die für den Nutzer nützlichsten und relevantesten Ergebnisse in nur wenigen Sekunden zu liefern. In Deutschland hat sich Google als Standardsuchmaschine etabliert. Darüber werden 95% aller Suchanfragen getätigt. Dahinter folgen Bing und Yahoo mit 2,6% bzw. 1,7%. Durch die hohe Verbreitung von Smartphones und Tablets sind Suchmaschinen ein ständiger Alltagsbegleiter und werden in jeder Lebenslage zu Rate gezogen. In einer repräsentativen Studie von ARD und ZDF geben 82% der Internetnutzer an Suchmaschinen mindestens einmal pro Woche zu Informations-zwecken zu verwenden . Daher werden Suchmaschinen auch für Unternehmen als Marketing-Kanal immer bedeutsamer. 'Wer in Suchdiensten nicht präsent ist, ist für Internet-Nutzer faktisch nicht existent.' Um von Suchmaschinen gefunden und auf der Suchergebnisseite (engl. Search Engine Result Page, kurz SERP) gelistet zu werden, ist es nötig Suchmaschinenmarketing zu betreiben. Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing, kurz SEM) ist ein Teilbereich des Online-Marketings und bildet den Oberbegriff für die beiden Teildisziplinen Suchmaschinenwerbung (engl. Search Engine Advertising, kurz SEA) und Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO). SEA und SEO verfolgen beide das Ziel eine Website und deren Inhalte möglichst prominent auf der Suchergebnisseite darzustellen. Die Ansätze hierbei sind jedoch unterschiedlich. Unter SEA versteht man die Platzierung von Werbung im kostenpflichtigen Anzeigenbereich einer Suchmaschine, die nach Eingabe eines Suchbegriffs über oder rechts neben den organischen Suchergebnissen angezeigt wird. Ziel der SEO ist die Optimierung der eigenen Website, um für alle relevanten Schlüsselbegriffe (Keywords) die bestmögliche Position in den organischen (natürlichen) Suchergebnissen zu erreichen. Die Möglichkeiten und Massnahmen, die dazu verwendet werden können, sollen in der vorliegenden Arbeit vorgestellt und erklärt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Avatarize Myself
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: 1969 ist das Geburtsjahr des Internet. Die Ursprünge finden sich in einem Computernetzwerk, das von der Advanced Research Projects Agency (ARPA) entwickelt wurde. Es wurde primär vom Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten geschaffen, um Forschungskapazitäten im Universitätsbereich zu mobilisieren. Anfangs war es ein kleines Programm, das für die Vernetzung von vier amerikanischen Universitätscomputern entwickelt worden ist. Es sollte damit allerdings auch ein militärisches Kommunikationssystem geschaffen werden, das in der Lage ist, einen Kernwaffenangriff zu überstehen, selbst wenn Teile des Netzes ausfallen. 1972 wurde das ARPANET auf einer internationalen Konferenz in Washington D.C. veröffentlicht und etwas später wurde daraus das ARPA-Internet, das nur noch Forschungszwecken diente. In den 1990er Jahren besassen die meisten Computer in den USA bereits die Fähigkeit der Vernetzung, was die Grundlage für das Internet-Networking schuf. 1995 wurde das Internet schliesslich für den privaten Betrieb zur Verfügung gestellt. Diese Entwicklung war allerdings nicht die einzige. Ende 1977 schrieben zwei Studenten in Chicago ein Programm, welches Modem genannt wurde. Es ermöglichte die Übertragung von Dateien von einem Computer auf einen anderen. Ein Jahr später schrieben sie ein weiteres Programm, um Computer-Botschaften zu speichern sowie weiterleiten zu können. Die Studenten stellten dieses Programm schliesslich der Allgemeinheit zur Verfügung. Das bekannte World Wide Web wurde 1990 von einem englischen Programmierer entwickelt und ermöglichte es schliesslich, dass das Internet die ganze Welt umfasst. Gibt man in der Suchmaschine Google den Begriff Internet ein, erscheinen blitzartig ungefähr 1.590.000.000 Ergebnisse. Kaum jemand kann es sich heute noch ohne das World Wide Web vorstellen. Alleine in Österreich nutzten 2010 bereits über 6 Millionen Menschen das Internet, in Deutschland mehr als 65 Millionen. Statistik Austria veröffentlichte 2010 die verschiedenen Zwecke der Internetnutzung. Neben Kommunikation oder Informationssuche wird das Internet auch immer häufiger für Kontaktaufnahmen mit Ämtern oder Behörden sowie für Online-Shopping verwendet. Das Internet wächst mit einer enormen Geschwindigkeit, die bisher kein anderes Medium erreicht hat. Computer und das World Wide Web werden in Zukunft im Alltag eine ähnliche Rolle wie das Fernsehen spielen, wobei dies für die jüngere Generation bereits heute schon gilt. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Avatarize Myself
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: 1969 ist das Geburtsjahr des Internet. Die Ursprünge finden sich in einem Computernetzwerk, das von der Advanced Research Projects Agency (ARPA) entwickelt wurde. Es wurde primär vom Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten geschaffen, um Forschungskapazitäten im Universitätsbereich zu mobilisieren. Anfangs war es ein kleines Programm, das für die Vernetzung von vier amerikanischen Universitätscomputern entwickelt worden ist. Es sollte damit allerdings auch ein militärisches Kommunikationssystem geschaffen werden, das in der Lage ist, einen Kernwaffenangriff zu überstehen, selbst wenn Teile des Netzes ausfallen. 1972 wurde das ARPANET auf einer internationalen Konferenz in Washington D.C. veröffentlicht und etwas später wurde daraus das ARPA-Internet, das nur noch Forschungszwecken diente. In den 1990er Jahren besaßen die meisten Computer in den USA bereits die Fähigkeit der Vernetzung, was die Grundlage für das Internet-Networking schuf. 1995 wurde das Internet schließlich für den privaten Betrieb zur Verfügung gestellt. Diese Entwicklung war allerdings nicht die einzige. Ende 1977 schrieben zwei Studenten in Chicago ein Programm, welches Modem genannt wurde. Es ermöglichte die Übertragung von Dateien von einem Computer auf einen anderen. Ein Jahr später schrieben sie ein weiteres Programm, um Computer-Botschaften zu speichern sowie weiterleiten zu können. Die Studenten stellten dieses Programm schließlich der Allgemeinheit zur Verfügung. Das bekannte World Wide Web wurde 1990 von einem englischen Programmierer entwickelt und ermöglichte es schließlich, dass das Internet die ganze Welt umfasst. Gibt man in der Suchmaschine Google den Begriff Internet ein, erscheinen blitzartig ungefähr 1.590.000.000 Ergebnisse. Kaum jemand kann es sich heute noch ohne das World Wide Web vorstellen. Alleine in Österreich nutzten 2010 bereits über 6 Millionen Menschen das Internet, in Deutschland mehr als 65 Millionen. Statistik Austria veröffentlichte 2010 die verschiedenen Zwecke der Internetnutzung. Neben Kommunikation oder Informationssuche wird das Internet auch immer häufiger für Kontaktaufnahmen mit Ämtern oder Behörden sowie für Online-Shopping verwendet. Das Internet wächst mit einer enormen Geschwindigkeit, die bisher kein anderes Medium erreicht hat. Computer und das World Wide Web werden in Zukunft im Alltag eine ähnliche Rolle wie das Fernsehen spielen, wobei dies für die jüngere Generation bereits heute schon gilt. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Suchmaschinenoptimierung anhand der Erstellung ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Beginn der Internetnutzung ist die Anzahl der Websites exponentiell gestiegen. Im Jahr 2014 wurden bereits über 1 Mrd. Webdokumente verzeichnet - Tendenz steigend. Durch die Unmengen an Informationen, die im World Wide Web (WWW) verfügbar sind, wurden Suchmaschinen zu einem der wichtigsten Instrumente bei der Vermittlung von Suchanfragen und relevanten Internetadressen zum gesuchten Begriff. Dabei stehen die Suchmaschinen vor der schwierigen Aufgabe die für den Nutzer nützlichsten und relevantesten Ergebnisse in nur wenigen Sekunden zu liefern. In Deutschland hat sich Google als Standardsuchmaschine etabliert. Darüber werden 95% aller Suchanfragen getätigt. Dahinter folgen Bing und Yahoo mit 2,6% bzw. 1,7%. Durch die hohe Verbreitung von Smartphones und Tablets sind Suchmaschinen ein ständiger Alltagsbegleiter und werden in jeder Lebenslage zu Rate gezogen. In einer repräsentativen Studie von ARD und ZDF geben 82% der Internetnutzer an Suchmaschinen mindestens einmal pro Woche zu Informations-zwecken zu verwenden . Daher werden Suchmaschinen auch für Unternehmen als Marketing-Kanal immer bedeutsamer. 'Wer in Suchdiensten nicht präsent ist, ist für Internet-Nutzer faktisch nicht existent.' Um von Suchmaschinen gefunden und auf der Suchergebnisseite (engl. Search Engine Result Page, kurz SERP) gelistet zu werden, ist es nötig Suchmaschinenmarketing zu betreiben. Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing, kurz SEM) ist ein Teilbereich des Online-Marketings und bildet den Oberbegriff für die beiden Teildisziplinen Suchmaschinenwerbung (engl. Search Engine Advertising, kurz SEA) und Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO). SEA und SEO verfolgen beide das Ziel eine Website und deren Inhalte möglichst prominent auf der Suchergebnisseite darzustellen. Die Ansätze hierbei sind jedoch unterschiedlich. Unter SEA versteht man die Platzierung von Werbung im kostenpflichtigen Anzeigenbereich einer Suchmaschine, die nach Eingabe eines Suchbegriffs über oder rechts neben den organischen Suchergebnissen angezeigt wird. Ziel der SEO ist die Optimierung der eigenen Website, um für alle relevanten Schlüsselbegriffe (Keywords) die bestmögliche Position in den organischen (natürlichen) Suchergebnissen zu erreichen. Die Möglichkeiten und Maßnahmen, die dazu verwendet werden können, sollen in der vorliegenden Arbeit vorgestellt und erklärt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot